Datenschutzhinweis

nach DSGVO

Zusammenfassung: Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information. Wir verwenden keine Social Media-Plugins. Wir nutzen keine Tracking-Software wie Google Analytics oder Piwik. Cookies werden ebenfalls nicht genutzt. Websiteaufrufe werden anonymisiert in Server-Logfiles gespeichert. Diese Daten werden von uns nur intern für die Zusammenarbeit mit Ihnen genutzt und nur, falls nach den gesetzlichen Vorschriften angefordert, an Dritte weitergegeben. Unser Server steht in Deutschland.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a) und b) DSGVO)

BENAVIDES Fachübersetzungen GbR
vertreten durch Dorothee Hecker
Max-Planck-Str. 10
50858 Köln
Deutschland
Tel. : +49 (0) 221 7220121
Fax : +49 (0) 221 7220123
office@benavides.de
www.benavides.de

Aufgrund der Betriebsgröße sind wir nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

2. Zwecke, für die personenbezogene Daten (PBD) verarbeitet werden sollen, und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c) DSGVO)

Gegenstand des Unternehmens ist die Übersetzung, Prüfung und Bearbeitung von Texten in verschiedenen Sprachen und die Erbringung damit zusammenhängender Dienstleistungen. Hauptzweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der PBD ist die Vertragsabwicklung. Nebenzwecke sind die Kunden- und Lieferantenverwaltung sowie die Vertragsanbahnung.

Es werden zu folgenden Gruppen PBD erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit sie zur Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich sind:

  • Kunden: Adress- und Kontaktdaten, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, Zahlungsdaten, sonstige Betreuungsinformationen
  • Lieferanten: Adress- und Kontaktdaten, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, sonstige Betreuungsinformationen
  • Interessenten: Adress- und Kontaktdaten, sonstige Betreuungsinformationen

PBD werden nur verarbeitet, wenn einer der folgenden Fälle vorliegt:

  • Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden PBD für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben (Art. 6 Abs. 1 DSGVO).
  • Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO).
  • Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO).

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern von PBD (Art. 13 Abs. 1 e) und f) DSGVO)

PBD werden nur intern verwendet und ausschließlich in Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen weitergegeben:

  • An öffentliche Stellen, sofern Rechtsvorschriften dies erfordern.
  • An Dienstleister als Erfüllungsgehilfen, soweit die Daten für die Erfüllung der unter 2. genannten Zwecke benötigt werden.

PBD werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

4. Dauer der Speicherung der PBD (Art. 13 Abs. 2 a) DSGVO)

PBD werden nach Vertragsabwicklung auf Anforderung gelöscht.

5. Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung; Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 b) bis d) DSGVO)

  • Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden PBD.
  • Betroffene Personen haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger PBD.
  • Betroffene Personen haben das Recht auf Löschung sie betreffender PBD oder die Einschränkung ihrer Nutzung, soweit nicht Rechtsvorschriften (z. B. steuerlicher Art) oder vertragliche Vereinbarungen dem entgegenstehen.
  • Betroffene Personen haben das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zu widerrufen, soweit nicht Rechtsvorschriften (z. B. steuerlicher Art) oder vertragliche Vereinbarungen dem entgegenstehen.

Diese Maßnahmen erfolgen unentgeltlich; es genügt eine einfache Mitteilung an uns in Textform.

Es besteht das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Behörde ist die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

6. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten (Art. 13 Abs. 2 e) DSGVO)

Die Bereitstellung von PBD kann gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich sein. In diesem Fall ist die betroffene Person verpflichtet, die PBD bereitzustellen. Werden die für den Abschluss angeforderten PBD nicht bereitgestellt, so kann ein Vertrag mit der betroffenen Person möglicherweise nicht geschlossen werden.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung (Art. 13 Abs. 2 f) DSGVO)

Wir nutzen keine Form der automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

8. Sonstige Hinweise

Beim Aufruf einer unserer Seiten werden automatisch anonyme (keiner Person zuzuordnende) Zugriffsdaten von unserem Hostinganbieter erhoben, wie im Internet üblich; diese werden vom Browser des Aufrufenden automatisch übermittelt und in einer Protokolldatei bei unserem Provider gesammelt (Browsertyp und -version, Betriebssystem, URL der zuvor besuchten Seite, Hostname bzw. IP-Adresse Ihres Rechners bzw. Ihres Routers, aufgerufene Datei, Datum und Uhrzeit des Zugriffs). Zweck dieser Datenerhebung ist die statistische Auswertung unseres Internetauftrittes und Abwehr von Hackern und anderen Gefahren wie z. B. Cyberstraftaten. Diese Daten werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt oder an Dritte weitergegeben. Diese Logdaten sind für uns nach 6 Wochen nicht mehr einsehbar.

Wir verwenden keine Analysetools (wie Google Analytics). Auf unseren Seiten gibt es keine Werbung und keine Tracker. Zahlungsmöglichkeiten über die Website bestehen nicht. Unsere Internetpräsenz setzt Cookies nur nach Bestätigung des Benutzers ein.

 


Dieser Datenschutzhinweis orientiert sich an dem von http://www.triacom.com.